CLOWNS FOR HUMANITY
Humanitäres Projekt
Philosophie

Beeindruckt und überzeugt von der positiven Wirkung und der universellen Verständlichkeit von nonverbaler Clownerie, entstand im Frühjahr 2015 die Idee, gemeinsam Clown-Programme zu erarbeiten und damit in ferner gelegene Länder zu reisen.


Auftritte in Schulen, Heimen, Institutionen und auf öffentlichen Plätzen bieten den dort lebenden Menschen Abwechslung und sind eine willkommene Bereicherung des Alltags. Unser Hauptziel ist es, in den bereisten Ländern, die vielen hilfsbedürftigen und teils sehr armen Menschen - insbesondere Kinder - mit unterschiedlichsten Alltagsproblemen zum Lachen und Fröhlichsein zu bringen und einen Moment lang ihren Alltag vergessen zu lassen. Wir glauben daran, dass Lachen den Menschen von innen heraus stärkt und ihm hilft, das Leben zu bejahen, positiv zu sehen und zu meistern.


Die bisherigen Projekte fanden in Sri Lanka (2016 und 2019) und Argentinien (2017) statt. Mit 100 gespielten Shows in insgesamt 21 Wochen konnten wir über 20`000 Menschen erreichen!

Videos